Coconuts

Veröffentlicht: 5. September 2014 in Rezensionen
Schlagwörter:, , ,

image

Ein Spiel für 2-4 (oder mehr) Spieler

Coconuts ist ein lustiges  Spiel, bei dem die Spieler versuchen, Kokosnüsse in Becher zu katapultieren. Aufgrund der einfachen Regeln ist es für Erwachsene und Kinder gleichermaßen geeignet und lässt sich hervorragend zwischendurch spielen.

Das Spielfeld besteht aus gelben und roten Bechern. Diese werden je nach Spielerzahl angeordnet und zwischen die Spieler gestellt. Dabei werden manche Becher ineinander gestellt, sodass die roten Becher zu Beginn von gelben Bechern überdeckt sind.

Jeder Spieler hat ein Tableau, dass er zwischen Becher und Affe legt. Auf diesem sind drei Felder für eroberte Becher abgebildet und eine rote Linie, die der Affe nicht „überschreiten“ darf. Die Affen sind große Kunststofffiguren, deren Arme mit einer Feder versehen sind, sodass man damit die Kokosnüsse wie mit einem Katapult abschießen kann.

image

Die Spieler müssen nun reihum versuchen, eine Kokosnuss in einen Becher zu schießen. Gelingt ihnen das, nehmen sie den Becher und platzieren ihn auf ihrem Spielertableau. Wenn dort 3 Becher stehen, werden die nächsten zwei Becher darauf gestellt, sodass eine Pyramide errichtet wird.

Damit die Spieler auch genug Interaktion haben, kann man auch die Becher, die bereits vor anderen Spielern stehen klauen. Dazu muss man diese mit einer Kokosnuss treffen. Außerdem gibt es verschiedene Karten, die es den Spielern z.B. erlauben, zweimal hintereinander zu schießen oder den Mitspieler zwingen, mit verbundenen Augen oder aus weiter Entfernung zu schießen. Auch die roten Becher sind eine Besonderheit, da man nach dem Treffen eines roten Bechers noch einmal schießen darf.

Coconuts besticht durch einfache Regeln und einen ungemein hohen Spaß- und Ärgerfaktor. Das Material ist gut, lediglich die Karten sind sehr dünn und nicht besonders wertig. Wie lange die Affenarme halten, ohne auszuleiern bleibt abzuwarten, bis jetzt machen sie nach mehreren Partien einen unveränderten Eindruck.

Wenn man mehrere Coconuts Spiele besitzt, lässt sich die Spielerzahl beliebig erweitern. So haben wir schon Runden mit 11 Spielern absolviert. Hierbei sollte man allerdings unbedingt darauf achten, dass man eine lustige und kurzweilige Runde hat, da das Spiel bei 11 Spielern rein willkürlich und doch sehr zeitintensiv ist.

image

Wer jetzt Lust auf Coconuts bekommen hat, kann momentan noch bis zum 04. Oktober 2014 die abgespeckte Version „Coconuts Duo“ bei Kickstarter finanzieren, allerdings fallen dabei recht hohe Versandkosten an, sodass sich Sammelbestellungen lohnen:

https://www.kickstarter.com/projects/maydaygames/coconuts-duo-crazy-monkey-dexterity-game-for-2-pla

Für alle anderen heißt es „Augen aufhalten“, da Coconuts in Deutschland nur schwer zu bekommen ist.

image

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s